FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie [Digital]

LIVE-EVENT FOS 13. Klasse Thema: Produktions- und Kostentheorie
[Montag, 19.04.2022, 9:30-12:00 Uhr]
Produktions- und Kostentheorie,  in welchem alle Schwerpunkte nochmals Schritt für Schritt durchgenommen werden. Ein Einladungslink wird nach dem Zahlungseingang automatisch verschickt. Sollte dieser nicht beigefügt sein, bekommen Sie einen Tag vor Kursbeginn den entsprechenden Einladungslink. Kursmaterialien werden per E-Mail spätestens einen Tag vor dem entsprechenden Kurs verschickt.
Datum, Dauer und Uhrzeit sind hier nochmals zu finden.

45,00 

Kostenloser Versand
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

Das könnte dir auch gefallen …

Im FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie werden Kostenfunktionen für gleichartige oder unterschiedliche Maschinen aufgestellt und dadurch Nutzkosten, Leerkosten und Remanenzkosten berechnet.
Bei der selektiven Anpassung hat der Betrieb alle Produktionsanlagen im Bestand. Je nach Bedarf werden verschiedenartige Maschinen ab- oder zugeschaltet. Zuerst werden die Maschinen mit den niedrigsten variablen Kosten verwendet. Die Fixkosten der Maschinen beeinflussen diese Entscheidung nicht, da sie auch anfallen, wenn die Maschinen nicht verwendet werden. Auch hier erfolgt innerhalb der Kapazität der Maschineneine zeitliche Anpassung.
Die Grenzkosten sind innerhalb der Kapazitätsgrenze konstant, springen aber bei Inbetriebnahme einer weiteren Maschine auf ein höheres Niveau. Grenzkosten sind die Kosten, die pro zusätzlich gefertigtem Stück anfallen, also die variablen Stückkosten.
Bei der zeitlichen Anpassung passen sich die Betriebe zeitlich an, wenn sie die Arbeitszeit der Maschinen und Mitarbeiter verändern. Bei einer niedrigeren Arbeitszeit fallen Leerkosten an, da die Maschinen und die Arbeiter weniger arbeiten. Bei einer höheren Arbeitszeit müssen die Maschinen länger laufen und die Arbeiter Überstunden
machen. Dadurch ändern sich die variablen Kosten. Die Fixkosten bleiben gleich.
Bei der intensitätsmäßigen Anpassung wird die Produktionsgeschwindigkeit verändert. Die Maschinen laufen schneller oder langsamer. Im Normalfall produziert der Betrieb mit der optimalen Intensität. Ist dies aus verschiedenen Gründen, z. B. erhöhte Nachfrage, entsteht ein höherer Verbrauch z. B. an Energie oder Rohstoffen (Ausschuss) und dadurch auch höhere Kosten.
Es werden durch geeignete Übungen alle Varianten im FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie gemeinsam gerechnet und besprochen, sodass danach alle Original-Prüfungen fehlerfrei gelöst werden können.

FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie

Kurz und knapp erklärt, worum es bei FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie geht und wie man einzelne Berechnungen korrekt durchführt.

Für Kurzentschlossene, die kurz vor dem Abitur 2022 noch nicht viel für Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen gemacht haben, eine ideale Wiederholung des prüfungsrelevanten Stoffs.

Wer unseren Abi-Trainer FOS 13 IBV 2022 mit den Original-Prüfungen 2021 mit Lösungen noch nicht hat, sollte nicht zögern, diesen auf unserer Verlagsseite zu bestellten.
Wer unseren Abi-Trainer FOS 13 BwR 2022 mit den Original-Prüfungen 2021 mit Lösungen noch nicht hat, sollte nicht zögern, diesen auf unserer Verlagsseite zu bestellten.

ABLAUF NACH BUCHUNG

Nachdem die Bestellung abgeschlossen ist, wird automatisch ein LINK zum LIVE-KURS verschickt. Wir schicken einen Tag vorher nochmals an alle Teilnehmer den Einladungslink und das entsprechende Miniskript als PDF-Datei zu.

UMFANG

Insgesamt ca. 3 Stunden

THEMENGEBIETE

Kosteneinflußgrößen
Nutz-, Leer-, Remanenzkosten
selektive und zeitliche Anpassung
Kostenfunktionen bestimmen
Reihenfolge der Maschinen bestimmen uvm.
Zeichnungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „FOS 13 BwR | IBV LIVE-EVENT Produktions- und Kostentheorie“
Scroll to Top